Startseite

Mieten Sie Ihren eigenen Gemüsegarten

Aktuell

04.07.2017
Zeit zum Ernten!

Kohlrabi sollten langsam geerntet werden. Wenn diese zu groß werden, schmecken sie holzig!

Rote Rüben/Rohnen kann man auch ernten – hier braucht man keinen Stress haben: Solange diese in der Erde sind, halten sie lange!

Weißkohl ist ebenso zu ernten.

Brokkoli kann man auch schon ernten anfangen. Auf diesen Pflanzen wachsen normalerweise wieder Brokkoli nach.

Aufpassen wenn jemand Zucchini gepflanzt hat. Kleine Zucchini werden innerhalb von 3 Tagen ziemlich groß – man unterschätzt dies!

Bohnen kann man auch langsam zum Ernten anfangen. Die Bohnen wachsen auch wieder nach!

Und natürlich alle anderen Sachen, die zum Ernten sind wie Beispielsweise Salate oder auch Mangold. Beim Mangold unten die Blätter abschneiden – nach 2 bis 3 Wochen sind sie wieder da!

Es gibt viele Fragen ...
Welchen Zeitaufwand muss ich einplanen, wenn ich eine Parzelle miete?
Brauche ich gärtnerische Erfahrung?
Was kostet eine Parzelle?
Kommen weitere Kosten auf mich zu?
Gibt es einen Tiroler Gemeinschaftsgarten in meiner Nähe?
Welches Gemüse wächst auf meiner Parzelle?
Kann ich selbst Gemüse auf meiner Parzelle säen und pflanzen?
Für wie viele Leute reicht die Ernte einer Parzelle?
Kann man sich auch eine Parzelle teilen?
Welche Parzellennummer habe ich 2017 in Aldrans?
Wo bekomme ich Wasser zum Gießen?
In welchem Zeitraum kann ich den Garten nutzen?
Wo melde ich mich für eine Gartenparzelle an?
Wer bereitet den Tiroler Gemeinschaftsgarten vor?
Kann ich etwas auf meiner Parzelle aufbauen?
Wo finde ich Information über Gemüse, deren Anbau und sonstiges im Internet?
Was kann ich gegen die Kartoffelkäfer tun?
Wo kann ich mich für das Jahr 2017 für eine Parzelle anmelden?
An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?
Welche Parzellennummer habe ich 2017 in Neu-Rum?
Was kann ich gegen Läuse tun?