Startseite

Mieten Sie Ihren eigenen Gemüsegarten

Aktuell

15.06.2018
Salate, Kohlrabi, Fenchel und Rohnen sind zum Ernte am Feld in Neu-Rum
 

 

Frau Emma Neuner hat mich heute informiert, dass es derzeit sehr gut zum Unkraut entfernen geht. Der Boden ist sehr weich durch den Regen und es erleichtert die Arbeit.

Sie meinte auch, dass die Salate zum Ernten sind, ebenso die Kohlrabi.
Teilweise ist auch schon der Fenchel bereits zum Ernten - dieser ist aber nicht überall gleich groß, d.h. bei manchen kann es noch ein bisschen dauern.
Die Rohnen wären auch zum Ernten. Diese könnte man aber auch noch im Boden lassen, denn sie wachsen weiter. Emma meinte jedoch, wenn die Rohnennoch kleiner sind, haben sie eine bessere Konsistenz und schmecken besser.

Bitte auch die Kartoffelkäfer bei den Kartoffelpflanzen entfernen. Diese fressen nämlich die Blätter auf und verhindern so das Wachstum der Kartoffeln unter der Erde! Am besten einen Handschuh anziehen und die Käfer zerdrücken.

p.s.: Noch 2 Rezepte für die Rohnen:

Rohnenpesto:

ZUTATEN
2 mittelgroße Rohnen
2 Knoblauchzehen
200 g Cashewnüsse
300 g österreichischer Schafkäse (Feta-Art)
sehr gutes Olivenöl
Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG
• Rohnen nicht zu weich garen (falls es keine rohen Rohnen gibt kann man auch vorgekochte verwenden, dann braucht man aber eventuell etwas mehr Nüsse)
• Gekochte Rohnen in Würfel schneiden
• Cashewnüsse grob mahlen
• Schafkäse ebenfalls würfelig schneiden
• Knoblauch fein hacken
• Rohnen, Nüsse, Knoblauch und 200 g Schafkäsewürfel unter Beigabe von reichlich Olivenöl pürieren
• Mit Salz und Pfeffer abschmecken
• Pesto vor dem Servieren mindestens eine Stunde ziehen lassen und noch einmal abschmecken
• Mit den restlichen Schafkäsewürfeln (am besten auf getoasteten Weißbrotscheiben) servieren

 

Rohnenrisotto (für 4 Personen)

Zutaten:

2 gekochte Rohnen
300g Rundkornreis
1 Liter Gemüsebrühe
2 kleine Zwiebel
40g Butter
1/8 trockener Weißwein
100g Parmesan
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Die klein geschnittene Zwiebel in Olivenöl anbraten, den Reis zufügen und glasig werden lassen.
  • Mit Wein aufgießen und kräftig umrühren, bis der Wein vom Reis aufgenommen ist, dann nach und nach heiße Suppe zugießen, - immer so viel, wie der Reis innerhalb weniger Minuten aufsaugen kann.
  • Nach 10 Minuten auch die Rübenwürfel zugeben und weiterrühren.
  • Zum Schluss, wenn der Reis bissfest ist, den Parmesan, die restliche Butter zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt ohne Hitze nachziehen lassen.
  • Der Reis soll bissfest sein, die Konsistenz des Risottos cremig.
  • Mit frisch gemahlenem Pfeffer und Parmesan servieren.
Es gibt viele Fragen ...
Welchen Zeitaufwand muss ich einplanen, wenn ich eine Parzelle miete?
Brauche ich gärtnerische Erfahrung?
Was kostet eine Parzelle?
Kommen weitere Kosten auf mich zu?
Gibt es einen Tiroler Gemeinschaftsgarten in meiner Nähe?
Welches Gemüse wächst auf meiner Parzelle?
Kann ich selbst Gemüse auf meiner Parzelle säen und pflanzen?
Für wie viele Leute reicht die Ernte einer Parzelle?
Kann man sich auch eine Parzelle teilen?
Wo bekomme ich Wasser zum Gießen?
In welchem Zeitraum kann ich den Garten nutzen?
Wo melde ich mich für eine Gartenparzelle an?
Wer bereitet den Tiroler Gemeinschaftsgarten vor?
Kann ich etwas auf meiner Parzelle aufbauen?
Wo finde ich Information über Gemüse, deren Anbau und sonstiges im Internet?
Was kann ich gegen die Kartoffelkäfer tun?
Wo kann ich mich für das Jahr 2018 für eine Parzelle anmelden?
An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?
Was kann ich gegen Läuse tun?
Welche Parzellennummer habe ich 2018 in Neu-Rum?
Welche Parzelle habe ich 2018 in Aldrans?